• 2 übernachtungen im aufstrebenden Ho Chi Minh City/Saigon
  • Herzstück der Reise: die 8-tägige Mekong-Flussreise an Bord des Luxusschiffes "The Jahan" von Saigon bis Siem Reap
  • Weltberühmte UNESCO Welterbestätten in Angkor/Kambodscha
  • 2 übernachtungen in einem der legendärsten Hotels Asiens, dem Peninsula in Hongkong

Wer - politisch natürlich völlig inkorrekt - Freude daran hat, sich einmal in vergangene Kolonialzeiten zurückzubeamen, ist bei dieser Reise bestens aufgehoben. Sie oder er wohnen in DER Hotellegende der ehemaligen Kronkolonie Hongkong, dem Peninsula, schippern auf höchstem Niveau mit dem Luxusliner "The Jahan" der renommierten Reederei Heritage Line auf dem Mekong wie Agatha Christie einst auf dem Nil, streifen in Saigon durch Bauwerke aus der Zeit Gustave Eiffels, ja, genau dieses Eiffels, und schlürfen Cocktails im Anblick toll restaurierter Kolonialarchitektur in Phnom Penh. Ein bisschen sportlich dürfen die Reisenden aber schon sein: Die Besichtigungen finden außer vom Luxusliner auch per Sampan und Fahrrad statt.

Für Datumanzeige bitte rechts auf den gewünschten Termin klicken!

1. Tag (Mi) Frankfurt - Hongkong

Mittags Abflug mit Cathay Pacific nach Hongkong. 

2. Tag (Do) Hongkong - Saigon/Vietnam

Weiterflug mit Cathay Pacific nach Saigon/Ho Chi Minh City. Hilfestellung bei den Einreiseformalitäten, die ca. 30 Minuten dauern. Anschließend privater Transfer mit Ihrem Deutsch sprechenden Reiseleiter zum Hotel.
Bei der nachmittäglichen Stadtrundfahrt sehen Sie u.a.: das Saigon Opernhaus, erbaut in aufwendigem Kolonialstil, die Kathedrale Notre Dame (wegen Renovierung nur von außen) sowie das vom berühmten Gustave Eiffel entworfene Postamt. Auf dem Ben-Thanh-Markt lohnt es sich zu feilschen, im chinesischen Viertel Cholon umhüllt Sie der Geruch von Räucherstäbchen, und das ganz besonders im der Schutzpatronin der Fischer geweihten Tempel Thien Hau.
Abends Gelegenheit zum Besuch der außergewöhnlichen "A O Show", die vietnamesische Folkore und atemberaubende Artistik vereint, untermalt von traditioneller und moderner Musik, Abendessen inklusive. 

3. Tag (Fr) Ho Chi Minh City

Heute kommen Sie auf den typisch vietnamesischen Geschmack. Denn nach einem Einkaufsbummel auf dem Ben Than-Markt erwartet Sie ein vietnamesischer Kochkurs. Wo? In der Residenz des ehemaligen US- Botschafters, einer Mischung aus vietnamesischen, französischen und amerikanischen Architektur-Elementen.
Nach dem Mittagessen bringt Sie ein Schnellboot - vorbei an grünen Reisfeldern und Töpferdörfern - zu den Cu Chi-Tunneln (ca. 1,5 Std.). Diese wurden 1948 schon gegen die Kolonialmacht Frankreich, im Weltkrieg gegen die Japaner und im Vietnam-Krieg schließlich von den Vietcong genutzt. (F,M) 

4. Tag (Sa) Saigon - Beginn der 8-tägigen Mekong-Luxus-Flussreise

Sie werden von Ihrem Hotel abgeholt und zum Treffpunkt aller Teilnehmer gebracht. Dann geht es mit dem Bus weiter zum My Tho Hafen, wo Sie an Bord Ihres romantischen Luxusschiffs R/V The Jahan gehen. Erfrischungsgetränke und ein leichtes Mittagessen werden serviert, während das Schiff einen Mekong-Arm stromauf Richtung Cai Be steuert. Nach einer kleinen Einführung in der Lounge erwartet Sie ein Begrüßungs-Abendessen. Nahe Cai Be wirft das Schiff mitten im Fluss Anker. (F,M,A) 

5. Tag (So) Der schwimmende Markt von Cai Be - Tan Chau

Allmorgendlich können Sie bei Sonnenaufgang auf dem Sonnendeck an Tai Chi-übungen teilnehmen. Nach dem Frühstück an Bord geht es in die idyllische Kleinstadt Cai Be. Dort schippern Sie auf einem traditionellen Sampan (kleines Holzboot) durch den quirligen schwimmenden Markt. Neben atemberaubenden Landschaften sehen Sie das bäuerliche Leben im Mekong-Delta. Zwischendurch wird angehalten, damit Sie in kleinen Familienbetrieben erfahren, wie Reisnudeln, Reispapier, Reiskuchen, Popcorn, Reiswein und Kokosnuss-Bonbons hergestellt werden.
Nachmittags geht die Kreuzfahrt weiter nach Sa Dec. Wiederum an Bord eines Sampans steuern Sie zu den Binh Thanh Inseln. In einem alten Dorf dort ist jeder Bewohner mit der Herstellung von Rattan-Matten beschäftigt. Zurück auf dem Schiff geht es nach Tan Chau, der Grenzstadt zu Kambodscha. (F,M,A) 

6. Tag (Mo) Tan Chau - Grenzübergang - Phnom Penh

Vormittags besuchen Sie die Seidenstadt Tan Chau. Sie vermittelt einen guten Einblick in den dort typischen Alltag. Außer von der Seidenproduktion leben die meisten Menschen hier vom Handel auf bunten Märkten und von der Fischzucht.
Nachdem die Grenze zu Kambodscha passiert ist, fährt Ihr Luxusschiff nach Phnom Penh. Abends Gelegenheit, die Stadt zu erkunden. (F,M,A) 

7. Tag (Di) Ein Tag in Phnom Penh

Phnom Penh wurde früher das Paris des Ostens genannt. Trotz seiner schnellen Entwicklung hat es viel von seinem rustikalen Charme und seiner Eleganz durch die französische Kolonialarchitektur erhalten.
Auf einer Stadtrundfahrt besuchen Sie den Königspalast, die Silber-Pagode sowie das herausragende Nationalmuseum mit seiner beeindruckenden Khmer-Kunst. Auch die Killing Fields des Terrorregimes unter Pol Pot am Stadtrand stehen auf dem Programm. Zurück zum Schiff geht es mit einer Rikscha. Der Abend beginnt mit Cocktails, einem Vortrag über Kambodschas Zeitgeschichte und endet nach dem Barbecue-Abendessen mit einer Apsara-Tanzvorführung, einer wunderbaren Kunst zu den Klängen traditioneller Musik. (F,M,A) 

8. Tag (Mi) Von Phnom Penh nach Kampong Chhnang

Abhängig von der Wassersaison hat die Kreuzfahrt von hier an ihre entsprechende Reiseroute. Die Hochwassersaison dauert ungefähr von Mitte August bis Mitte November (logistische Programmänderungen vorbehalten), die Niedrigwassersaison von Mitte November bis Mitte Mai.
Kreuzfahrt Richtung Kampong Tralach am Tonle-See. Halt am Ufer der „Green School”, die von der Heritage Line unterstützt wird. Weiter geht es nach Kampong Chhnang, in eine Stadt, die wegen der alljährlichen überschwemmungen auf Stelzen über dem Fluss gebaut wurde. Ausflug zum nahegelegenen Dorf. (F,M,A) 

9. Tag (Do) Kampong Chhnang - Tonle-See - Kampong Cham

Ausflug auf die Insel Koh Oknha Tey, wo hochwertige Seidenprodukte hergestellt werden. Sie erkunden die Insel per Tuk Tuk. An Bord kleiner Vortrag über die Geografie des Mekong und des Tonle-Sees. Weiterfahrt nach Angkor Ban, bekannt für seine ursprüngliche Dorfkultur. Das Schiff legt in Kampong Cham an. (F,M,A) 

10. Tag (Fr) Kampong Cham

Besuch des Tempels Wat Hanchey, aus dem 7. Jh., mit herrlichem Blick auf den Mekong. Nachmittags Fahrt zum farbenfrohen Kloster Wat Nokor und zu einer lokalen Schule (NGO Projekt). Abends Abschiedsveranstaltung. Das Schiff legt wieder in Kampong Cham an. (F,M,A) 

11. Tag (Sa) Ausschiffung - Siem Reap - Angkor

Im Laufe des Vormittages Ausschiffung. Doch bevor es soweit ist, überqueren Sie den Tonle-See. Er bietet eine Besonderheit: In der Monsunzeit schwillt er bis auf das Siebenfache seiner Originalgröße an und hinterlässt dann fruchtbare Sedimente, die drei Reisernten ermöglichen. Dies hat Aufstieg und Reichtum des Khmer-Reiches begünstigt. Erwähnenswert ist auch der außerordentliche Reichtum an Flora und Fauna; der veranlasste die UNESCO, den See und sein Einzugsgebiet zum Biosphärenreservat zu erklären.
Je nach Wasserstand fahren Sie entweder über den Tonle-See bis zum Hafen in Siem Reap oder Sie steigen am Prek K-Staudamm in Kampong Cham aus und legen die Strecke nach Siem Reap mit dem Bus zurück.
Transfer zu Ihrem Hotel in Siem Reap. Der Check-in beginnt erst um 14:00 Uhr, aber Sie können Ihr Gepäck im Hotel abstellen und Ihren halbtägigen Ausflug nach Angkor, einer der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten Südostasiens, beginnen. Der Höhepunkt ist Angkor Wat, der weltgrößte Tempelkomplex, entstanden im 12.Jh. (F) 

12. Tag (So) Tempelbesichtigungen mit dem Fahrrad

Am Vormittag sehen Sie die teilweise tropisch überwucherte (und von den Restauratoren absichtlich im vorgefundenen Zustand belassene) Anlage von Ta Prohm sowie das Kloster Banteay Kdei. Nachmittags besuchen Sie das Südtor von Angkor Thom, den wegen seiner meterhohen, aus Stein gemeißelten Buddha-Gesichter bekannten Bayon-Tempel, den pyramidenförmigen Tempel Phimeanakas und die Elefanten-Terrasse. Gelegenheit an Bord einer "Gondel" bei Sonnenuntergang die ruhigen Gewässer zu erkunden. Es werden Wein/Bier und asiatische Canapés gereicht. (F) 

13. Tag (Mo) Phnom Kulen und Banteay Srei

Frühmorgens Fahrt zum Phnom Kulen-Nationalpark. Dort gibt es neben wunderschöner Natur und spritzigen Wasserfällen einen aus dem Felsen geschlagenen liegenden Buddha. Die Kambodschaner betrachten diesen Ort als Geburtsstätte des alten Khmer-Reiches. Nach einem köstlichen Mittagessen besichtigen Sie den wundervoll dekorierten Tempel Banteay Srei, der als Juwel der Khmer-Kunst gilt. Nachmittags Gelegenheit, sich mit einer einheimischen Familie zu treffen und mehr über ihr Leben vor und nach dem Pol Pot-Regime zu erfahren. (F,M) 

14. Tag (Di) Siem Reap - Hongkong

Fahrt zum Flughafen und Flug mit Cathay Dragon zurück nach Honkong. Gelegenheit zu einem Rolls Royce-Transfer zum Hotel. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. (F) 

15. Tag (Mi) Hongkong

Der Tag steht zur freien Verfügung für eigene Unternehmungen. Gelegenheit zum Ganztagesausflug nach Macau, das seinen portugiesischen Kolonialstil erhalten konnte. (F) 

16. Tag (Do) Hongkong

Vormittags Rundtour auf der Insel Hongkong: Repulse Bay, Aberdeen mit Dschunkentörn und Auffahrt auf den Victoria Peak. Rückkehr zum Hotel und Zeit sich zu erfrischen. Gelegenheit zu einem Abendessen in einem exklusiven Club mit an-schließendem privatem Transfer zum Flughafen. (F) 

17. Tag (Fr) Hongkong - Frankfurt

Kurz nach Mitternacht Flug mit Cathay Pacific nach Frankfurt. Ankunft gegen 06.15 Uhr morgens. 

.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

- Flüge ab/bis Frankfurt mit Linienflügen der Cathay Pacific und Cathay Dragon in der Economy Class (Flugplanänderungen vorbehalten)
- 30 kg Freigepäck - Mahlzeiten an Bord entsprechend der Tageszeit
- Unterbringung in den genannten Hotels oder gleicher Kategorie im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Du/WC inkl. Frühstück (F = Frühstück)
- 8 Tage/7 übernachtungen an Bord des Luxusschiffes The Jahan (Superior oder Deluxe Kabine, je nach gewählter Hotelkategorie) (alkoholfreie Getränke wie Mineralwasser, soft drinks, Säfte, Kaffee, Tee (alles ganztägig) sowie lokales Bier und Hauswein während des Mittag- und Abendessens, Ausflüge mit Englisch sprechender Reiseleitung
- zusätzlich alle im Programm aufgeführten Mahlzeiten (M = Mittag-, A = Abendessen)
- alle Transfers, Stadtrundfahrten und Ausflüge (außer auf dem Schiff) im privaten komfortablen Fahrzeug mit Deutsch sprechender Reiseleitung und Eintrittsgelder sofern nicht im Programm als "Gelegenheit" bezeichnet
- ausführliche Reiseunterlagen inkl. Reiseführer
- Flughafen-, Flugschein-, Touristen-Steuern in Höhe von derzeit € 190,-
- Sicherungsschein für Kundengelder 

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Ihre Hotels (Änderungen vorbehalten)

Ort Nächte/Hotel Landeskategorie

Variante A/5* Luxury Hotels
Ho Chi Minh 2 Park Hyatt, Park room city view*****
Luxusschiff 7 The Jahan, Deluxe cabin *****
Siem Reap 2 Phum Baitang, Terrace Villa *****
Hongkong 2 The Peninsula *****
Variante B/5* Superior Hotels
Ho Chi Minh 2 Caravelle, Deluxe room*****
Luxusschiff 7 The Jahan, Superior cabin *****
Siem Reap 2 Raffles Grand d'Angkor, stateroom *****
Hongkong 2 Regal Hongkong ***** 

Reisepass, Visum, Impfungen

Ein maschinenlesbarer Reisepass ist erforderlich, Gültigkeit mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus.
Zur Einreise in Vietnam benötigen deutsche Staatsangehörige für einen Aufenthalt bis zu 15 Tagen, kein Visum (Regelung gilt bis zum 30. Juni 2021, nicht aber für österreicher und Schweizer!).
Zur Einreise in Kambodscha benötigen deutsche Staatsangehörige ein Visum, das bei Einreise auf dem Schiff gegen ca. USD 37,- beantragt wird.
Derzeit sind keine Impfungen zwingend vorgeschrieben, Malaria-Prophylaxe ist empfohlen.
Die beste Reisezeit für den Süden Vietnams und Kambodscha ist von November bis März. Dann herrscht Trockenzeit mit wenig Regen und durchschnittlichen Temperaturen von ca. 30° C. 

The Jahan - Private Dinner on Balcony
The Jahan - Apsara Spa
The Jahan - Observatory Lounge
The Jahan - Signature Suite
The Jahan - Superior Stateroom
Kambodscha - Angkor Wat
Kambodscha - Angkor Thom - Bayon Tempel
Kambodscha - Siem Reap - Ta Prohm
Kambodscha - Phnom Kulen
Hongkong by night

Buchung

Nach Eingang dieser Reisebuchung bei Gastager Weltreisen / MR Weltweit GmbH, wird per automatisch generierter E-Mail nur der Empfang der Reisebuchung bestätigt. 

Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Bestätigung der Annahme des Buchungsauftrags dar.

Die Bestätigung Ihrer verbindlichen Buchung erhalten Sie von Gastager Weltreisen per Post.

Reisepass, Visum, Impfungen

Ein maschinenlesbarer Reisepass ist erforderlich, Gültigkeit mindestens 6 Monate über das Reiseende hinaus.
Zur Einreise in Vietnam benötigen deutsche Staatsangehörige für einen Aufenthalt bis zu 15 Tagen, kein Visum (Regelung gilt bis zum 30. Juni 2021, nicht aber für österreicher und Schweizer!).
Zur Einreise in Kambodscha benötigen deutsche Staatsangehörige ein Visum, das bei Einreise auf dem Schiff gegen ca. USD 37,- beantragt wird.
Derzeit sind keine Impfungen zwingend vorgeschrieben, Malaria-Prophylaxe ist empfohlen.
Die beste Reisezeit für den Süden Vietnams und Kambodscha ist von November bis März. Dann herrscht Trockenzeit mit wenig Regen und durchschnittlichen Temperaturen von ca. 30° C. 

[Spammschutz] Bitte geben sie die Zeichen die sie im Bild sehen in das Feld ein.

Secure code

NEU generieren